Update 05.05.2020

Nach mehreren Wochen strikter Beschränkungen werden diese seit Kurzem von der Regierung schrittweise wieder gelockert. Viele dieser Einschränkungen und Verhaltensregeln, die vor Monaten noch undenkbar gewesen wären, sind inzwischen die „neue Normalität“. Unabhängig davon haben unsere internen Maßnahmen gegriffen.

Wir haben unseren sowieso hohen Teilevorrat nochmal um rund 35% aufgestockt, was uns ermöglicht, Service, Ersatzteile und Maschinen jetzt und auch in den nächsten Wochen wie geplant liefern zu können. Lieferengpässe bei einigen spezifischen Teilen konnten durch rechtzeitige Reaktion und dem Ausweichen auf alternative Liefermöglichkeiten bisher verhindert werden.

Neben der täglichen Arbeit gibt es, trotz der traurigen Geschehnisse, die nicht spurlos an uns allen vorüber gehen und uns auch unmittelbar betreffen, viel positives und inspirierendes. Die Mut machende Reaktion, sowohl intern als auch von unseren weltweiten Partnern und Lieferanten ist beeindruckend und motiviert uns jeden Tag aufs Neue, unser Bestes zu geben. Diese Unterstützung und die hervorragende Arbeit aller bewirken, dass sich unser Geschäft auf einem weiterhin mehr als befriedigenden Niveau behauptet – und der Zusammenhalt  innerhalb der gesamten, weltweiten holac-Familie gibt uns die Zuversicht, gestärkt aus dieser schwierigen Zeit hervorzugehen.

Wir freuen uns heute schon auf den Tag, an dem wir uns wieder persönlich treffen und uns für die Unterstützung bedanken können. Je früher, desto besser!

Update 23.03.2020

Ab sofort werden die Schichtmodelle in der Fertigung umgesetzt. Sämtliche strategisch wichtigen Bereiche sind inzwischen entweder zeitlich oder räumlich getrennt.

Unsere Lieferketten sind überwiegend gewährleistet.

Trotz kleinerer Einschränkungen läuft die Produktion stabil.

02.03.2020

Wir befinden uns aufgrund der Corona-Krise derzeit als Gesellschaft und auch als Unternehmen in einer Situation, in der wir vorher noch nie waren. Die Bundesregierung hat weitreichende Maßnahmen erlassen um die Pandemie in Deutschland einzudämmen. Viele Händler und Kunden fragen uns, ob sie auch in diesen schwierigen Tagen auf unseren Service zählen können.

holac hat intern frühzeitig Maßnahmen getroffen um unsere Mitarbeiter zu schützen und um Ihnen als unsere Kunden auch in der aktuellen Situation als zuverlässiger Partner erhalten zu bleiben.

Bereits im Januar haben wir begonnen unsere Lagerbestände an Teilen und Vormaterialien noch weiter zu erhöhen.

Wir gehen davon aus, dass die Lieferketten weiterhin stabil und zuverlässig funktionieren. Wir sind in täglichem Kontakt mit unseren Lieferanten um evtl. zukünftige Probleme frühzeitig zu erkennen.

Die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ihrer Familien und Angehörigen nehmen wir als Unternehmen sehr ernst. Wir schulen unsere Mitarbeiter sich zu schützen und haben Reinigungs- und Desinfektionsmaßnamen deutlich intensiviert.

In der Verwaltung haben wir Home Office Lösungen verstärkt, im Produktionsbereich Schichtmodelle vorbereitet um auch im „Fall der Fälle“ lieferbereit zu bleiben.

Vielen Dank an unser gesamtes Team, das mit der gegenwärtigen Lage absolut fokussiert und professionell umgeht.

Trotz der extrem eingeschränkten Reisetätigkeit sind wir für unsere Kunden problemlos erreichbar da die Erreichbarkeit über Telefon oder Video-Konferenz Systeme weiter erhöht wurde.

Wenn Fragen sind zögern Sie nicht uns anzusprechen.

Bleiben Sie gesund, ebenso wie Ihre Kolleginnen, Kollegen und Ihre Familien!

Achim Holz
Geschäftsführender Gesellschafter